Leistungen

Kräuterheilkunde

Die Kräuterheilkunde ist auch unter der Bezeichnung Pflanzenheilkunde bekannt.

 

Zum Einsatz kommen entweder die ganze Pflanze oder nur einzelne Teile von ihr, wie zum Beispiel die Blätter, Blüten, Stängel, Wurzeln oder Rinde. Sie können sowohl frisch als auch getrocknet verwendet werden. Zudem kann die Anwendung innerlich oder äußerlich durchgeführt werden, in Form von Tee, Tinktur, Saft, Badezusätze, Umschläge, Inhalation, Salbe oder Creme und auch in gepresster Form als Tablette.


Pflanzen enthalten ein Vielstoffgemisch, da die gewünschte Wirkung aus der Pflanze als Ganzes herauszogen wird. Durch dieses Vielstoffgemisch kann es zu einem breiten Wirkungsspektrum kommen. Pflanzen können folgende Inhaltstoffe enthalten: ätherische Öle, Bitterstoffe, Flavonoide, Gerbstoffe, Alkaloide, Anthranoide, Cumarine, Glykoside, Saponine und Schleimstoffe.

Im Sinne des § 3 Heilmittelwerbegesetz weise ich darauf hin, dass die genannten naturheilkundlichen Behandlungsmethoden, sowohl diagnostischer, als auch therapeutischer Art, wissenschaftlich nicht oder nur teilweise anerkannt sind.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Tierheilpraxis Kratzke, www.tierheilpraxis-kratzke.de

Anrufen

E-Mail